Jungen Städtern sind Autos nicht mehr wichtig

https://www.zeit.de/mobilitaet/2018-04/autofahren-bedeutung-junge-menschen-stadt-land-studie

Das zeigt sich auch bei einer weiteren Frage, die den Teilnehmenden in der Studie gestellt wurde. Sie sollten angeben, auf was sie verzichten würden, um ein neues Auto zu kaufen. 27 Prozent der jungen Menschen gaben an, sie würden dafür eine Urlaubsreise aufgeben. Vor acht Jahren waren es noch 46 Prozent.

Vor allem zeigt das: nicht mehr das Auto ist das Statussymbol, sondern der Flug nach Thailand!

Was damit für die Welt gewonnen ist? Nichts!

Schon ein einziger Urlaub in Thailand (natürlich per Flug!) belastet das Klima schon so viel, wie ein Landbewohner, der 2-3 Jahre in seinem alten Diesel jeden Tag 30km hin, 30km zurück, zur Arbeit pendelt.

Schreibe einen Kommentar