Jazz Night Express

http://jazznightexpress.de/

nachtzug & jazz-club & restaurant

berlin – Amsterdam – Rotterdam

28. bis zum 30. Juni 2019

Ein Zug, drei Jazzbühnen, ein Restaurant, ein Bistro und mehrere Bars. Der Jazz Night Express ist schlafen, essen, trinken und genießen von Musik auf einer unvergesslichen Reise. Wir kombinieren die Romantik des Nachtzuges mit swingendem Jazz: Jesse van Ruller, Ntjam Rosie, Dorona Alberti (vom Gare du Nord), DJ Maestro und mehr. All dies wurde von einer kleinen Organisation von drei Freiwilligen und verschiedenen Bekannten, Nachbarn und Partnern organisiert!

Greenwashing

Das ist Greenwashing: der Flughafen Stuttgart spart jetzt soviel Strom – und vermeidet soviel CO2 – indem man die Landebahnbeleuchtung durch LEDs ersetzt hat.

Klar! Ganz vergessen, die Flugzeuge produzieren ja nur ca. 150 000x soviel CO2 wie die ganze Landebahnbeleuchtung.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.flughafen-stuttgart-leuchtdioden-weisen-piloten-den-weg.fe51534b-acb6-412a-bbbd-2002c22c14ef.html?reduced=true

Was wäre wenn auf deutschen Autobahnen ein generelles Tempolimit von 120 km/h gälte?

Es würden jedes Jahr ca. 150 Menschen weniger bei Verkehrsunfällen sterben!

https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2018/personal/was-waere-wenn-auf-deutschen-autobahnen-ein-generelles-tempolimit-von-120-km-h-gaelte?utm_source=zeit&utm_medium=parkett

Deutschland ist die einzige westliche Industrienation ohne ein generelles Tempolimit.

Für eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung sprach sich im Jahr 2017 in einer repräsentativen Umfrage des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) eine knappe Mehrheit von 52 Prozent aus.

„Wenn Sie sich die Todesfälle pro gefahrenem Kilometer anschauen, liegt die Autobahn doch wieder vorn (d.h. hat die höchste Zahl an Unfalltoten pro Kilometer).“

Aviation expansion: the global cost of the carbon jet set

https://www.youtube.com/watch?v=oEXe6qxL-Qo

A new global network has been launched to combat and coordinate action against the frightening expansion plans of the aviation industry. The plans are driven by the super rich flying increasingly frequently to their tax havens – and if they go ahead there is no chance of stopping runaway climate change. Fortunately there is growing resistance everywhere from a coalition of local residents, environmentalists and trade unionists, determined to stop the plans while protecting the futures of the workers who work in the industry – from hunger strikes in South Korea to the stunning victory in Notre-Dame-Des-Landes, Nantes.

More info on the various groups: