Warum nachhaltiger Konsum nicht funktioniert

Stromsparende Kühlschränke, Recyclingpapier, sparsame Autos, fair gehandelter Bio-Kaffee: Seit Anfang der 1990-er Jahre geistert der nachhaltige Konsum durch die Abschlusserklärungen internationaler Klima- und Nachhaltigkeitskonferenzen. Die Idee: Wenn alle sparsamere und umweltfreundlich produzierte Produkte kaufen, könnten wir Ressourcen, Umwelt und Atmosphäre schonen. Ein Vierteljahrhundert später zeigt sich: Nachhaltige Produkte boomen zwar – doch die Probleme der […]

Auf der Suche nach dem verlorenen Sinn

Paradox: Die Deutschen geben viel Geld für Reisen aus,besonders für Fernreisen – zugleich gilt vielen der Umweltschutz als sehr wichtig. Felix Ekardt, Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin sowie Professor an der Uni Rostock, schreibt darüber, warum es uns so schwer fällt, unser widersprüchliches Verhalten zu ändern, und wie es doch gelingen könnte. Der […]

Was, wenn nicht Plastik?

Abbaubare Tüten, Bambusbesteck, Laubteller – das alles soll geächtetes Plastik ersetzen. Doch die Alternativen sind oft nicht besser. Besonders irreführend: Bioplastik. https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-07/muell-bioplastik-plastik-plastikmuell-recycling Der Begriff Bioplastik sei nicht geschützt und daher nicht eindeutig, sagt Wurm. Auf der einen Seite kann ein Kunststoff gemeint sein, der aus einem biologischen Stoff gewonnen wird. Auf der anderen Seite kann […]